Chorwochenende im Kloster Schöntal

8. Februar 2010



„QuerBeat“ in Klausur im Kloster Schöntal

 

Singen wir ein Lied zusammen…

dieser Ohrwurm erklang immer wieder im ehrwürdigen Festsaal des Klosters, wo die Akteure von „QuerBeat“ mit ihrer Chorleiterin Siegrun Stütz das Wochenende verbrachten. Es war bereits schon das zweite Mal, dass der Chor sich hier intensiv in puncto Gesang weiterbildete.

Bereits schon am Freitagabend nach dem Abendessen begann die umfangreiche Probenarbeit unter anderem mit Stimmbildung, Rhythmik und Atemtechnik, eben alles Wichtige für die Stimme, um überhaupt einen guten Gesang möglich zu machen.

Alle waren hoch motiviert und gespannt was da noch alles kommen möge.

Mit „Dooley“, Eierlikör und guten Weinen vergnügte man sich am späten Abend im Gewölbekeller. Bis in den Morgen wurde gesungen und gelacht. Ausgelassene Stimmung war angesagt und man hatte großen Spaß.

Erschöpft und ausgesungen hatte aber auch der Letzte sein Gemach gefunden.

Verwöhnt wurde man reichhaltig mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Buffet, so konnte man gut gestärkt auch am Samstag das Gesangs-Repertoire vertiefen und so zur Perfektion bringen. Unglaublich schnell verging die Zeit des Probens, und zu später Stunde traf man sich wiederum zum geselligen Ausklang hinter dicken Mauern im Untergeschoss. Man genoss die Gemeinsamkeit und lernte sich auch besser kennen.

Schneller als gedacht war der Sonntag gekommen und nach einem guten Frühstück betrat man den Festsaal zur letzten Probe. Dort wurde dann allen bewusst was man gelernt hatte und wie effektiv dieses Wochenende für jeden Einzelnen war.

Vielen Dank deshalb an unsere Siegrun, die dies wieder alles möglich gemacht hat. Es hat sich gelohnt!

Nach dem Mittagessen hieß es dann Abschied nehmen, aber in einem waren sich alle einig:

Wir kommen wieder!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten