Jahresausflug zur Landesgartenschau

9. Oktober 2010



„Frohsinn“ on Tour

 

Pünktlich um 8 Uhr ging es los mit dem Bus zur Landesgartenschau nach Villingen-Schwenningen. Eine bunt gemischte Truppe aus allen Chören des „Frohsinn“, passiven Mitgliedern und Gästen sahen einem lustigen und erwartungsvollen Tag entgegen. Nach einer etwas umständlichen Hinfahrt, schaffte der Bus es aber doch noch zum Ziel. Auf dem Gelände der Gartenschau verstreuten sich dann alle Mitfahrenden recht schnell und konnten für sich so viele, schöne Eindrücke sammeln.

Der Rundweg der Gartenschau war ca. 3,2 km lang und führte durch 24 Hektar Gelände. Beeindruckende Gärten konnte man bestaunen und die Farbenpracht bewundern. Auch die Blumenfaszination in der Hallenschau war beeindruckend bei denen Floristen und Gärtner ihr Können in den aktuellen Trends vorstellten. Weitere blumige Höhepunkte waren die schön gestalteten Balkonkästen und Ampelbepflanzungen. Eine Parade außergewöhnlicher Pflanzenarrangements bot sich hier den Gartenfreunden und Blumenliebhabern.

Nach so viel Natur ging es noch in die Altstadt, wo sich mancher noch ein Mitbringsel von dem riesigen Markt, der sich dort anbot ergatterte, oder sich in einem Café ein Stückchen Kuchen gönnte. Am späten Nachmittag machte man sich auf den Weg nach Enzweihingen mitten in die Weinberge zum „Besen“. Dort ließ man den schönen Tag fröhlich ausklingen bei Gesang, einem guten Vesper und einem oder mehreren Viertele Württemberger Wein.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten