Jahresausflug 2011

3. Oktober 2011

Dresden – Elbsandsteingebirge – Meissen

Vom 30.09 bis 03.10.2011 machten sich Aktive und Passive Mitglieder des GV „Frohsinn“, sowie Freunde des Chores zu einer 4-tägigen Busreise bei herrlichem Wetter nach Sachsen auf den Weg. Mit großer Erwartung ging es mit guter Laune in aller Frühe los, denn ein rundum vollbepacktes Kulturprogramm erwartete die Reisenden. Durch viele landschaftliche Eindrücke auf der Fahrt Richtung Osten mit Kurs direkt nach Dresden, fand Otto Breuer etliche Worte der Erklärung zur geschichtlichen Darstellung einzelner Gebiete.

Dresden verzaubert seine Besucher seit jeher mit einer faszinierenden und spannenden Mischung aus Tradition und Moderne. Beim Spaziergang bzw. der Stadtrundfahrt durch die barocke Innenstadt mit der ehemaligen Residenz der sächsischen Kurfürsten und Könige und einem Blick auf die wunderschöne Flusslandschaft der Elbe, spürte man den einzigartigen Charme von Elbflorenz.

Die Frauenkirche mit Kirchenführung und Orgelandacht war ebenso ein Erlebnis. Residenzschloss, Zwinger, Semperoper – ebenfalls mit beeindruckender Führung, Elbschlösser, oder die preisgekrönten Bauten moderner Architektur – die Dresdner Sehenswürdigkeiten sind bekannt auf der ganzen Welt und ein lohnender Augenschmaus. Mit seinen Weinhängen und kleinen Straußenwirtschaften strahlte Radebeul ein fast südländisches Flair aus. Dort nächtigte man im Wellness-Hotel Radisson Blu Parkhotel und ließ sich mit Köstlichkeiten der guten Küche verwöhnen.

In Moritzburg konnte man das barocke Wasserschloss bestaunen. In der Porzellanstadt Meissen beeindruckten die exklusiven und kostbaren Figuren, Uhren, Tassen u.v.m. in ihrem Glanz. Bei einer Führung durch die Werkstätten und die Ausstellungsräume wurde anschaulich informiert über die Herstellung des edlen Porzellans, das inzwischen Weltruhm erworben hat. Mit einer Schifffahrt auf der Elbe erhielt man wiederum ganz andere Eindrücke der Landschaft und seiner historischen Gebäude.

Das Elbsandsteingebirge mit seinen markanten Felsformationen ist ein einmaliges Landschaftsschutzgebiet. Eine großartige Aussicht bietet sich vom Basteifelsen u. a. auch auf die Festung Königstein, die größte Festungsanlage Deutschlands, die ebenfalls ausgiebig erkundigt wurde.

Der „schönste“ Milchladen der Welt – die „Pfunds Molkerei“ – und der originelle Senfladen bildeten den Abschluss der Besichtigungstour.

Mit Gesang und wunderschönen Eindrücken der Reise ging es zurück in unsere Heimat nach Straubenhardt.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Keine Kommentare

Antworten